Gemeinschaftskonto Vergleich » Partnerkonto eröffnen » Oktober 2019


 

Gemeinschaftskonto Vergleich » Das beste Partnerkonto finden

 

Zahlungseingang/Monat:
Euro
EC-Karte:
  
Kreditkarte:
  
Durchschnittliches Guthaben:
Euro
Durchschnittliches Minus:
Euro
Tagen
» Empfehlungen der Redaktion «
» Weitere Girokonten «
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 23.10.2019. Alle Angaben ohne Gewähr. In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Gemeinschaftskonto-Vergleich

Mit einem Partner gemeinsam durchs Leben zu gehen bedeutet früher oder später meistens auch einen gemeinsamen Haushalt zu gründen. Wohnt man dann zusammen, stellt sich oft die Frage nach einem Gemeinschaftskonto. Schließlich bestehen gemeinsam zu tragende Kosten wie etwa für Miete, Strom und Telefon. Um ein passendes Gemeinschaftskonto zu finden, geben Sie ihre Anforderungen einfach hier in unserem Gemeinschaftskonto-Vergleichsrechner ein und ermitteln so kostenlos und unverbindlich auf die Schnelle passende Angebote.

Erst informieren, dann Gemeinschaftskonto mit dem Partner eröffnen

Doch bevor man sich für ein bestimmtes Gemeinschaftskonto entscheidet, sollte man die rechtlichen und steuerlichen Konsequenzen eines gemeinsam geführten Girokontos kennen. Zunächst einmal gibt es zwei Arten von Gemeinschaftskonten:

  • Und-Konto
  • Oder-Konto

Ein Und-Konto ist dabei so beschaffen, dass nur alle Kontoinhaber gemeinsam sämtliche Transaktionen auf dem Girokonto vornehmen können. Will einer der Kontoinhaber also eine Überweisung tätigen, geht dies nur mit der ausdrücklichen Zustimmung aller weiteren Kontoinhaber. Durch diesen Umstand werden Und-Konten so gut wie nie in der Praxis verwendet. Die meisten Gemeinschaftskonten sind Oder-Konten. Bei diesem Partnerkonto-Modell sind alle Kontoinhaber unabhängig von der Zustimmung der weiteren Verfügungsberechtigten auf das Girokonto zugriffsberechtigt. Sie können selbstständig und unabhängig von den weiteren Kontoinhabern Transaktionen ausführen und Bargeld abheben. Doch weil das so ist, hat das Oder-Konto als Gemeinschaftskonto auch rechtliche Folgen für die Partner. Strapaziert einer der Partner das Konto über Gebühr, haftet auch derjenige Kontoinhaber gesamtschuldnerisch für die Salden, der den Schaden nicht verursacht hat. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Einrichtung eines Gemeinschaftskontos ist daher Vertrauen. Ist dieses nicht vorhanden, kann das Modell des Und-Kontos gewählt werden, das aber sehr umständlich zu handhaben ist. Oder die Partner belassen es auch weiterhin bei zwei einzeln geführten Girokonten, inklusive des formalen Aufwands für die gemeinsam zu tragenden Kosten.

Steuerveranlagung und Gemeinschaftskonto – wie geht das zusammen?

Ein weiterer Aspekt ist die Steuer. Partnerkonten können von aller Art von Gemeinschaften eröffnet werden. Typischerweise werden solche von meist zwei Kontoinhabern geführten Girokonten von Lebenspartnern oder Eheleuten eingerichtet. Aber auch Wohngemeinschaften können ein Gemeinschaftskonto für die gemeinsamen Fixkosten einrichten. Beide Kontoinhaber müssen sich lediglich einig sein ein Girokonto gemeinsam einzurichten, sonst gibt es keine Bedingungen. Ehepartner müssen dabei allerdings beachten, dass sie für das gemeinsame Girokonto keine getrennte Veranlagung der Steuer vornehmen können. Wer diesen Umstand elegant umgehen möchte, führt mehrere Konten: Ein privates allein genutztes Girokonto und ein Gemeinschaftskonto zusammen mit dem jeweiligen Partner.

Was sollen die Konditionen zum Gemeinschaftskonto beinhalten?

Jetzt da man die Hintergründe zum Gemeinschaftskonto kennt, kann man sich an die Auswahl eines passenden Girokontos machen. Partnerkonten unterscheiden sich dabei im Übrigen nicht von gewöhnlichen Girokonten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass mehrere Inhaber das Konto gemeinsam nutzen. Für passende Ergebnisse wählen Sie in unserem Gemeinschaftskonto-Vergleich die Parameter aus, die Ihnen wichtig sind. Das können etwa die kostenlose Kontoführung, eine Kreditkarte zum Girokonto oder ein Tagesgeldkonto beziehungsweise eine Guthabenverzinsung sein. Einige Geldinstitute bieten zusätzlich Prämien für den Abschluss eines Girokontos. Weitere Banken verfügen über ein vielfältiges Partnerprogramm, wo Kontoinhaber an vielen Stellen Rabatte erhalten. Denkbar sind Tankrabatte oder Nachlass beim Eintrittsgeld in Museen oder Tierparks. Wer das Gemeinschaftskonto zusätzlich zu einem eigenen allein genutzten Girokonto eröffnet, sollte außerdem darauf achten, dass die Kontobedingungen keine Einrichtung als Gehaltskonto erfordert.

Kostenloses Gemeinschaftskonto ohne Bedingungen

Eine gute Option sind kostenlose Girokonten ohne Bedingungen. Sie erfordern keinen monatlichen Mindestgeldeingang und sind in der Kontoführung bei vielen Banken kostenlos. So haben die Partner keine Zusatzkosten durch die Nutzung eines Gemeinschaftskontos und können außerdem ihre eigenen Konten weiterführen. Was im einzelnen im Leistungsumfang eines Partnerkontos enthalten ist, erschließt sich in den Ergebniszeilen unseres Vergleichsrechners pro Produkt.

Wie Sie im Handumdrehen das geeignete Gemeinschaftskonto mithilfe unseres Rechners finden

Zunächst geben Sie oben den Zahlungseingang pro Monat an. Möchten Sie das Konto nicht als Gehaltskonto führen, wählen Sie hier 0 Euro aus. Dann wählt man, ob man eine EC-Karte und eine Kreditkarte zum Girokonto wünscht oder nicht. Wer gezielt Girokonten mit Guthabenverzinsung als Ergebnis erhalten möchte, gibt im Eingabefeld das voraussichtliche Durchschnittsguthaben für einen bestimmten Zeitraum an. Möchte man einen Dispositionskredit zum Girokonto, wählt man ein durchschnittliches Minus für eine Zeitspanne in unserem Gemeinschaftskonto-Vergleich. Mit einem Klick auf den „Berechnen“-Button erhält man zu den Auswahlparametern passende Ergebnisse.

In der Spalte „Anbieter“ finden Sie die jeweilige Bank und daneben den Namen des Girokontos in der Spalte „Informationen“. Rechts davon finden sich Testsiegel, wenn das Konto bereits in Vergleichstests überzeugen konnte. Über dem Testsiegel, das sich vergrößert, wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt, befinden sich die Kundenbewertungen zum jeweiligen Girokonto. Kunden bewerten dazu in vier einzelnen Kategorien, die zu einer Gesamtwertung zusammengefasst werden. Die höchste Wertung besteht aus fünf gelb gefärbten Sternen. Auch hier öffnet sich ein Fenster mit den Details zur Bewertung, wenn man mit dem Mauszeiger über die Sterne fährt. In der Spalte „Haben-/Dispozins“ finden sich in grün angegebenen Prozentzahlen der jeweilige Guthabenzins und in Rot der gültige Dispozins. In der Spalte „Kosten pro Jahr“ finden sich Kontoführungsgebühren insofern sie überhaupt erhoben werden und rechts daneben der „Ertrag pro Jahr“. In dieser Spalte findet sich an der oberen Position der Ertrag aus den Guthabenzinsen und darunter mögliche Prämien für die Eröffnung eines Girokontos als Neukunde. Achten Sie bei der Wahl des Gemeinschaftskontos auch darauf, dass die Partnerkarten zu einer geringen Gebühr oder sogar kostenlos ausgegeben werden. Bei manchen Banken lassen sich zusätzlich persönliche Fotos als Kartenmotiv auswählen – so lächelt womöglich bald der eigene Partner von der EC- oder Kreditkarte.