Girokonto mit Prämie » Attraktiven Neukundenbonus sichern !


 

Girokonto mit Prämie » Attraktiven Neukundenbonus sichern!

 

» Empfehlungen der Redaktion «
» Weitere Girokonten «
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 15.12.2019. Alle Angaben ohne Gewähr. In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Girokonto mit Prämie

Einen netten Zusatz bieten Girokonten mit Prämie. Ist man sowieso gerade auf der Suche nach einem neuen Girokonto zu besseren Bedingungen als beim bisherigen Konto, kann eine Startprämie das Zünglein an der Waage für die Entscheidung zum neuen Girokonto sein. Da sich die Angebote an Girokonten teilweise sehr ähnlich im gebotenen Leistungsumfang sind, kann man mit einem Bonus für die Eröffnung des neuen Girokontos das gewisse Extra für sich herausholen.

Welche Arten von Prämien sind möglich?

Zunächst einmal ist eine häufige Bedingung für die Zahlung von Boni, dass der künftige Kontoinhaber Neukunde ist. Nur für diese Kundengruppe sind Prämien für die Eröffnung eines Girokontos bei nahezu allen Anbietern vorgesehen. Wer dabei als Neukunde gelten kann, entscheidet der vergangene Zeitraum seit der letzten Geschäftsbeziehung zur Bank. Bei einigen Banken beträgt der Zeitraum, ab dem man wieder als Neukunde gilt sechs Monate, bei weiteren ein Jahr oder länger. Wer die Voraussetzungen als Neukunde erfüllt, kommt bei manchen Angeboten direkt in den Genuss der Prämie. Andere Banken knüpfen weitere Bedingungen an die Zahlung eines Startguthabens.

Viele Prämien für Girokonten richten sich ausschließlich an Neukunden

Das können etwa bestimmte Mindestransaktionen und Umsätze sein, die in den ersten Monaten der Kontoführung erreicht werden müssen, oder die Einrichtung des Girokontos als Gehaltskonto mit einem bestimmten Minimum an monatlichem Gehaltseingang. Häufig zählen bei Gehaltskonten auch die Eingänge von Renten, Pensionen oder weiteren regelmäßigen Zahlungen, wichtig ist jedoch die Höhe des monatlichen Geldeingangs, vor allem, wenn nur bei Erreichen des Betrags eine Prämie ausgezahlt wird. Der monatliche Mindestgeldeingang ist zudem häufig eine wichtige Voraussetzung für die Kostenfreiheit bei der Kontoführung. Möchte man diesen Umstand vermeiden, sollte man nach kostenlosen Girokonten ohne Bedingungen suchen, diese bieten aber nicht immer eine Prämie an.

Mehrstufige Bonussysteme und Bedingungen für Prämienzahlungen

Zusätzlich bestehen bei einigen Banken mehrstufige Prämiensysteme. So kommt es vor, dass Verbraucher bei einigen Konten einen ersten Bonus mit der Eröffnung eines Girokontos als Neukunde erhalten. Die zweite Prämienstufe wird dann ab einer bestimmten Anzahl Transaktionen mit einem Mindestwert beispielsweise in den ersten drei Monaten ab Kontoeröffnung erreicht. Bei anderen Banken bekommen Kunden dann einen weiteren Teil der Prämie, wenn sie ihr altes Konto vollständig schließen und damit komplett zum neuen Girokonto wechseln. Mitunter gehört auch die Einrichtung als Gehaltskonto zu den Bedingungen für eine Bonuszahlung. Weitere Banken bieten sogar eine dritte Stufe an Bonuszahlungen für diejenigen Kunden, die das Girokonto aktiv über einen bestimmten Zeitraum, wie etwa ein Jahr oder auch anderthalb Jahre, genutzt haben. Bei solchen Girokonten mit Prämie muss häufig eine Mindestanzahl an Transaktionen ab einem bestimmten Wert ausgeführt werden, deshalb sind derartige Bonuszahlungen als Aktivitätsprämie deklariert. In unserem Girokonto-Vergleichsrechner finden Sie die Konten mit Prämien in den Ergebnissen sekundenschnell, wenn Sie in die Spalte Zinsertrag oder Gesamtkosten pro Jahr schauen. Dort werden Startguthaben als Summe grün unterlegt im Plus angezeigt. Achten Sie bei der Auswahl aber immer auf die Konto-Konditionen der einzelnen Anbieter und die jeweiligen Voraussetzungen zur Erlangung der Prämienzahlung.

Nicht vom Bonus blenden lassen

Kunden sollten sich jedoch nicht blenden lassen und ein Girokonto womöglich nur nach der Höhe des Startguthabens erwählen. Viel wichtiger sind die Konditionen des jeweiligen Kontos. Diese sollten zu den persönlichen Lebensumständen passen und finanzielle Flexibilität sichern. Wichtige Punkte neben einer möglichen Prämie beim neuen Girokonto sind:

  • Gebühren für die Kontoführung?
  • Welche Karten sind inklusive?
  • Wie flexibel ist man mit der Bankkarte und Kreditkarte in Bezug auf Bargeldabhebungen im In- und Ausland und gebührenfreien Bargeldverfügungen sowie Kartenzahlungsoptionen?

Erst wenn diese Bedingungen beim neuen Girokonto mit den eigenen Wünschen und dem persönlichen Bedarf übereinstimmen, sollte man die Prämie ins Blickfeld miteinbeziehen. Schließlich hat man keine Vorteile, wenn ein gewährtes Startguthaben durch vergleichsweise hohe Kosten für die Kontoführung aufgefressen wird. Auch sind die Bedingungen für die Bonuszahlung nicht ohne Weiteres von Jedermann zu erfüllen. Wer beispielsweise keinen regelmäßigen Gehaltseingang vorweisen kann, erfüllt bei einigen angebotenen Girokonten nicht die Prämienbedingungen und erhält: Nichts. Ist die Aufgabe des alten Giros und der komplette Wechsel zum neuen Girokonto etwa Voraussetzung für eine Bonuszahlung, sollte man gut überlegen, ob man die notwendigen Formalitäten in Angriff nehmen möchte.

Sie scheuen den aufwendigen Kontowechsel? Nutzen Sie einfach den Kontoumzugsservice

Doch einige Banken nehmen ihren Kunden sogar das ab: Sie bieten sogenannte Kontowechsel-Services, die sicherstellen, dass jeder Partner über die neue Kontoverbindung informiert wird. Auf diese Weise wird ein Wechsel zum neuen Girokonto schnell und unkompliziert möglich. Wer das passende Girokonto mit Prämie gefunden hat, braucht nur noch auf den „Zum Anbieter“-Button in unserem Vergleich gehen und kann vielfach direkt einen Online-Kontoantrag aufrufen. Bei den meisten Banken muss man die Unterlagen ausdrucken, unterschreiben und dann zur Post gehen. Dort wird das sogenannte Postident-Verfahren durchgeführt, bei dem der Schaltermitarbeiter die Personalien mit den Daten auf den Kontounterlagen abgleicht. Es wird also überprüft, ob die Person tatsächlich diejenige ist, die den Kontoantrag stellt. Schneller geht es mit der Videolegitimation. Sie umgeht das Postident-Verfahren, indem sie die Legitimation per Webcam erlaubt. Bei Banken mit Videolegitimation kann man in wenigen Minuten ein neues Girokonto vielleicht sogar mit Prämie eröffnen.