Fidor Bank Girokonto » Test & Bewertungen » Kostenloses Konto » 20.05.2019

Fidor Bank Girokonto

Fidor Bank Girokonto

  • Kostenloses Girokonto
  • Smartcard gebührenfrei
  • Online-Banking App
  • MasterCard Kreditkarte
  • Guthabenzinsen 0,50 % p. a.
  • Dispokredit nach Bonitätsprüfung möglich
Fidor Bank MasterCard
  • Die Fidor Bank AG ist eine deutsche Direktbank. Im Jahr 2003 ursprünglich als Kölsch Kröner & Co. AG gegründet, nahm die Fidor Bank AG 2009 nach Erhalt der Vollbanklizenz ihren Geschäftsbetrieb auf. Seit März 2007 ist die Fidor Bank börsennotiert.
  • BIC: FDDO DEMM XXX
  • Firmensitz: München



Das Smart Girokonto der Fidor Bank

Das Girokonto der Fidor Bank bietet mehr als gewöhnliche Konten. Neben der Grundausstattung mit einem Online-Banking Account und den zugehörigen Karten, bietet das Smart Girokonto der Fidor Bank Zugang zur Finanz-Community. Hier können sich Verbraucher in Finanzfragen direkt untereinander austauschen sowie Tipps geben. Mit dem Smart Girokonto können Kontoinhaber zusätzlich ganz einfach Geld an Adressen auf Twitter, per Mail und an gespeicherte Smartphone-Nummern senden.

Das Fidor Bank Smart Girokonto bietet mehr als das übliche Online-Banking

Die Fidor Bank bietet mit ihrem Girokonto ein Produkt, das mehr bietet, als normalerweise im Leistungsumfang von gewöhnlichen Konten enthalten ist. Kontoinhaber können mit dem Smart Girokonto Kredite nutzen, oder in Fremdwährungen und Edelmetalle investieren. Ebenso werden Guthaben auf dem Fidor Bank Smart Girokonto mit 0,50 Prozent im Jahr attraktiv verzinst, sodass sich auch das Sammeln von Guthaben auf dem Girokonto lohnt. Die Einlagen sind bei der Fidor Bank bis 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Neben normalen Überweisungen, die über das Online-Banking der Fidor Bank ausgeführt werden, haben Kunden die Möglichkeit, Geld an Freunde über Mailaccounts, Twitter und mobile Rufnummern zu transferieren. Bei den Karten zum Smart Girokonto der Fidor Bank können Kunden zwischen einer 3-in-1-Lösung oder der Fidor Debit Mastercard wählen. Die Fidor Smart Card nutzen Kontoinhaber als Bank- und Kreditkarte, mit der zusätzlich kontaktlos bezahlt werden kann. Die Jahresgebühr beträgt mit dieser Karte für drei Optionen null Euro, zusätzlich werden Guthaben verzinst. Wer sich für die zweite Kartenoption entscheidet, nutzt als Karte zum Smart Girokonto die Fidor Debit MasterCard-Basis-Bezahlkarte. Diese bietet ebenfalls eine Guthabenverzinsung, plus weltweit günstige Möglichkeiten zum Bargeldbezug. Die Jahresgebühr für diese Karte beträgt 14,95 Euro. Die Kontoführung ist beim Smart Konto der Fidor Bank kostenfrei inklusive. Zudem wirbt die Bank damit das Konto „Schufa-frei“ anzubieten.

Jetzt eröffnen und Vorteile nutzen

Die Eröffnung eines Smart Girokontos ist denkbar einfach. Im ersten Schritt registrieren sich Verbraucher für das Fidor Bank Smart Girokonto. Im zweiten Schritt erfolgt die Legitimation per Postident-Verfahren. Dafür sucht man eine Postfiliale auf und identifiziert sich mithilfe eines Ausweisdokuments. Sind die beiden Vorgänge vollständig abgeschlossen, kann das Smart Girokonto in vollem Umfang genutzt werden.